A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eckhart, Meister (1260-1328)

11 Dokumente gefunden
Mirador In Mirador öffnen
Basel, Universitätsbibliothek, A X 117
Papier · 261 ff. · 22 x 15 cm · Basel · 1. Viertel 16. Jahrhundert
Sammelhandschrift Theologie

Online seit: 10.10.2019


  • Eckhart, Meister: Predigt (213v-215v)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt (215v-218r)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt (221r-223r)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt (232r-235r)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt (235v-237v)
    Incipit: [236r] Der útzt an got sucht. Es syg wissen oder bekennen oder andacht oder waz es syg danne luter gottes lob und sin ere
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt (237v-238v)
    Incipit: Christus das ewig wort mag nit empfangen werden in des menschen sel, er stand denn an bild als do er nit was. Nun ist ein frag
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt (238v-240r)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: De quodam paupere nimis afflicto, attamen patientissimo (241r-242r)
    Incipit: Ein hoher lesmeister der redt in einer predige in einem capitel ein byspil und sprach: Man liset von einem man der begert wol viii jar daz im got zeigete einen menschen der in wisete den weg der warheit
    Explicit: aber der fry will waz gott wil. Amen
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt (gekürzt) (242v-246v)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt (gekürzt) (246v-251v)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Spruch (252r-253v)
    Incipit: Meister Eckart sprach dz wirken dz got wirkt in einer ledigen sele die er luter und blosz vindet abgescheiden
    Explicit: und do ist sie nit selig von dem iren mer si ist selig von dem sinen
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister (Autor) | Engelhart, von Ebrach (Autor) | Guilelmus, Textor (Autor) | Kress, Thomas (Schreiber) | Loy, Johannes (Schreiber) | Moser, Ludwig (Schreiber) | Moser, Ludwig (Übersetzer) | Peuntner, Thomas (Autor) | Seuse, Heinrich (Autor) | Tauler, Johannes (Autor) | Zscheckenbürlin, Hieronymus (Bibliothekar)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
Basel, Universitätsbibliothek, B VI 16
Pergament · 57 ff. · 24-24.5 x 17-17.5 cm · Mitte 14. Jh.
Meister Eckhart: Declarationes auctoritatum nonnullarum sacrae scripturae

Online seit: 14.06.2018


  • Eckhart, Meister: Eckhart Meister: Declarationes auctoritatum nonnullarum sacrae scripturae
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister (Autor) | Kamenschede, Gottschalk (Vorbesitzer) | Louber, Jakob (Bibliothekar)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
Basel, Universitätsbibliothek, B XI 10
Pergament · 383 ff. · 12-12.5 x 8.5 cm · 2. Hälfte 14. Jh.
Sammelhandschrift (Mystik)

Online seit: 10.10.2019


  • Eckhart, Meister: Eckhart : Sammelhandschrift (Mystik)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt (XVII, Zählung Pfeiffer) (1r-5r)
    Incipit: Die meister sprechent von dem ewigen worte Got gesprach nie
    Explicit: dz volbringen mit lebende und mit grossem willen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt (XVIII, Zählung Pfeiffer) (5r-9v)
    Incipit: Sant Paulus sprichet: Ich weis einen menschen
    Explicit: dz uns got blos behalte in im des helt statt helf uns got, amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt (XIX, Zählung Pfeiffer) (9v-25r)
    Incipit: Dis wort dz ich gesprochen hab in der latine dz scribet sant Lucas in sinem ewangelio unt sprichet
    Explicit: das da alzemale ane wise unt ane maze si. Des helf uns got, amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt (XX, Zählung Pfeiffer) (25r-36r)
    Incipit: Sant Lucas scribet in dem ewangelio: Do die tage volbracht wrdent do wart
    Explicit: in disen fride gesetzen werden dz er selber ist des helf uns got amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt (XXI, Zählung Pfeiffer) (36r-43v)
    Incipit: [36v] Ich hab ein wort in latin gesprochen dz sprichet unser herre in sinem ewangelio: Swer sin sele hasset
    Explicit: und swa ir icht begriffen ist das sol si hassen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt (XXII, Zählung Pfeiffer) (111r-118r)
    Incipit: Unser herre hat us gesant sine hant und hat gerüret minen mund
    Explicit: in dem heiligen geiste. Des helf uns der helig geist. Amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt (XXIII, Zählung Pfeiffer) (118r-126r)
    Incipit: Der geist des hertzen der da erfúllet den umbe zircel des ertriches
    Explicit: geist des herren der da hat erfúllet den umbekreis des ertriches alles gemenlich.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt (XXIV, Zählung Pfeiffer) (126r-129v)
    Incipit: Sant Iohannes sach in einer gesichtte uf dem berge Syon ein lembelin stan
    Explicit: ob wir Iohannes wellen sin.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Heinrich, von Ekkewint: Predigt (129v-145r)
    Incipit: Maria stuͦnd uf und gieng schnelle in ds gebirde. Die meister der heiligen schrift sprechent dz an den us flusse der creature
    Explicit: so vergat dich angest und sorge. Dis helf uns der vatter und der sun und der heilig geist, amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Aus Traktat XI (Zählung Pfeiffer) (171v-175r)
    Incipit: Dú sele sprichet in der minne buͦchte ["t" expungiert]: Ich han über stigen alle berge des vatter. Da hort ich [172r] dz si sprichet dz sú úber klumme hab alle berge. Si meint einen úber gang [172v] redelicheit endet. Da hort ich sunder lut [173v] liecht der liechte. Dar uf sprichet Dyonisius
    Explicit: und si ist niemande sele.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Liber positionum (Auszüge) (175r-176r)
    Incipit: Es ist ein frage inder schrift wz dú sele haben sol dú da hat alles dz si sich selber niemer me entwinde.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt (XXV, Zählung nach Pfeiffer) (183r-190r)
    Incipit: Do Petrus von der gewalt des hohen obersten gottes wart
    Explicit: gewirdiget hat zeformende.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Liber positionum (Auszug) (190r-213r)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Traktat XI (Auszug: Abschnitt 2, Zählung Pfeiffer) (213r-215r)
    Incipit: Das dz bekantnisse bekennet dz ist [214r] ein göttinne mit got heissen. Wil dú sele dar zuo komen dz si nichtes bedörfe
    Explicit: es der creatur mügelich ist.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Predigt XCIX und XCVII (Auszüge, Zählung Pfeiffer) (215r-v)
    Incipit: [215r XCIX:] Augustinus spricht: Dz schönste dz dz man von gotte kúnne swigen. [215r-v XCVII:] So spricht Gregorius: were an gotte icht us geflossen
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Vater ein Beginn der Gottheit (215v-216v)
    Incipit: Ist der vater ein begin der gotheit ja du solt es aber verstan
    Explicit: eweklichen bliben hie und dort.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Konglomerat, darin Eckhart aus Traktat XV und XVI (Zählung Pfeiffer) (216v-219r)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Konglomerat, darin Eckhart aus Traktat X, Abschnitt 1, und XV (Zählung Pfeiffer) (219r-225r)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Traktat XV (Auszug, Zählung Pfeiffer) (225r-227r)
    Incipit: Ein edel sele sol in got vereinet sin
    Explicit: [226r] in got versenket werden.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Konglomerat aus Spruch und Stellen aus Eckhart Traktat XI, Abschnitt 3 (Zählung Pfeiffer) (227r-229v)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Von götlicher Gnade, darin Eckhart Spruch 6 (Zählung Pfeiffer) (273v-275r)
    Incipit: Man bewiset ouch alsus was götlichú gnade si. Swenne der sele ein götlich liecht [274v] Meister Eghart sprach: Gnade kumet nút
    Explicit: die hörent in ein.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Spruch 7 (Zählung Pfeiffer) (275r-v)
    Incipit: Man fraget weder got giesse sin gnade in ein kraft der sele
    Explicit: mit der gnade in allen kreften. Dz úns mit der gnade die ewig fröde werde des helfe úns got, amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Anreizung und Anweisung zu dem beschauenden Leben, darin Eckhart (275v-287v)
    Incipit: Es kumet von götlicher gnade dz der mensche ein enphenger der minne.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Pred. LXII: (282r-283v)
    Incipit: Davon hat got der sele geben ein götlich liecht
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Stücke aus versch. Pred.:] (290r-291v)
    Incipit: Plato sprach: Dú sele hat in ir
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Von der Übung der Seele, darin Stücke aus Eckhart u.a. (294v-301r)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: aus dem liber positionum:] (295r-296r)
    Incipit: mer dú sele sol haben ein luter bekennen in liechtem underscheide
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Von dem Überschalle, Exzerptfolge aus der Glosse:] (296r-297v)
    Incipit: von der stilheit götlicher nature
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: aus dem liber positionum:] (298v-299v)
    Incipit: Dis bildenrich eigenschaft
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Von der Wirkung der Seele, darin Stücke aus Eckhart u.a. (301r-316v)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: aus Traktat XIII, Zählung nach Pfeiffer:] (302r-303r)
    Incipit: Unser herre sprach: Ego si exaltatus
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: aus Traktat II, Zählung Pfeiffer:] (303r-306r)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: aus Pred. LXXI¹, Zählung Pfeiffer] (307r-v)
    Incipit: Unser herre Ihesus Christus sprach zuͦ sinem himelschen vater: Dz ist
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: aus Traktat II, Zählung nach Pfeiffer:] (309v-310v)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: aus Pred. XVII, Zählung Pfeiffer:] (314v-315r)
    Incipit: Got der gesprach nie kein wort denne eines
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: aus Pred. XXXV, Zählung Pfeiffer:] (315r)
    Incipit: Der himelsche vater gibet
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Die Zeichen des wahren "Zuckes", darin Eckhart (aus dem Liber positionum 4, Zählung Pfeiffer) (328v-331v)
    Incipit: Man mag pruͦfen also wenne man gezuket si in die drier einikeit zem ersten man wirt entplösset von aller schulde
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: aus dem liber positionum 4, Zählung nach Pfeiffer:] (330v-331v)
    Incipit: Nu fraget man weder gebruchet der geist
    Explicit: Dar zuo helf uns got, amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister: Liber positionum 138 (Zählung Pfeiffer) (348r-349r)
    Incipit: Wie enphieng Maria dz ewig wort? Si enphieng es als es ist persönlich und weselich in dem ewigen flusse
    Explicit: [348v] und kam allblibende in dem ewigen flusse Eya wz liechtes und was gnaden einer reiner sele bekumet von susgetanem liechte underscheiden dú sich dar zuͦ minneklich fügent. Dz wir dz in der warheit und sunder mittel bekennen und minnen des helf [349r] úns got. Das werd war.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister (Autor)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister (Autor)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister (Autor)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Bitz, Wilhelm (Restaurator) | Carpentarii, Georgius (Bibliothekar) | Eckhart, Meister (Autor) | Franke, Johannes (Autor) | Heinrich, von Ekkewint (Autor) | Johannes, de Sterngassen (Autor) | Johannes, von Weißenburg (Autor) | Kraft, von Boyberg (Autor) | Moser, Urban (Bibliothekar) | Sieber, Ludwig (Bibliothekar)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
Basel, Universitätsbibliothek, O III 19
Papier · 44 ff. · 21.5-22 x 16-16.5 cm · Alemannischer Sprachraum · 2. Hälfte 15. Jh.
Johannes Tauler, Predigten

Online seit: 10.10.2019


  • Eckhart, Meister: Spruch (5r-v)
    Incipit: Meyster Eggert spricht: Was desz menschen hercze allirmeyst in gotliche andacht brenget und czw gote nest brenget das ist dem menschen yn diszer czeyt allerbest. Und hyr noch ist das beste vordynst das der mensch andere czyhe czw gote yn voreynunge mit gote. Wen das ist [5v] das ist das beste werk der libe keygen seynem nesten yn der czeyt.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
  • Eckhart, Meister (Autor) | Faesch, Remigius (Vorbesitzer) | Huber, Daniel (Bibliothekar) | Tauler, Johannes (Autor)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Aus: HAN. Verbundkatalog Handschriften - Archive - Nachlässe, 2018.)
Cologny, Fondation Martin Bodmer, Cod. Bodmer 59
Papier · 194 + I ff. · 20.2 x 14.7 cm · Konstanz / Ravensburg · Ende des 15. Jahrhunderts
Meister Eckhart

Online seit: 21.12.2009


  • Eckhart, Meister: Predigt Dum medium silentium tenerent omnia (3r-11r)
    Incipit: Wjr begangend hie in der zit die ewigen gepurt, die got der vatter hǎt geborn und gebirt ǎne underlǎs in ewikait
    Explicit: Jn dis geburt helff ûns got, der nu geborn ist menschlich, daz wir kranke menschen jn jm werden geborn goͤtlich amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Ubi est, qui natus est rex Judaeorum? (11r-17r)
    Incipit: Wa ist, der geborn ist der juden kûng. Nun merkend hie von diser geburt, was geschaͤche, wâ ist, der geboren ist
    Explicit: das wir alles das fûr lôffind und verlierind, das disem gebornen kûng miszvalle, des helff ûns der darumb ist worden des menschen kind, amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt In his, quae patris mei sunt, oportet me esse (17v-26v)
    Incipit: Es ist not, das ich sy jn den dingen, die mins vatters sind. Das wort kunt ûns gar eben zuͦ ûnser red, die wir gesprochen habend von der ewigen geburt
    Explicit: daz das ewig wort in ûns gesprochen werd und verstanden, daz wir ains werdint mit im, des helff ûns der vatter und daz selb wort und ir baider gaist amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Et cum factus esset Jesus annorum duodecim (26v-33v)
    Incipit: Man liset in dem ewangelio, do ûnser herr Iesus Christus zwelff iar alt ward, do gieng er mit sinen eltern ze Jeruselem in dem tempel
    Explicit: (33r) Darumb lâg allain disem angel, so wirst du snellklich gevangen und ie gefangner jie fryer. Das wir allsus gevangen (33v) werdint, des helff ûns der die minn ist, amen
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Spruch, Meister Eckhart zugeschrieben (33v-34r)
    Incipit: Maister Ekkhart spricht jn ainer predy: Das wûrken, das got wûrkt jn ainer ledigen sel, die er luter blosz vindt und abgeschaiden, daz er sich in si gaistlich geberen mag
    Explicit: Das wir ûns also haltind, daz sich got in ûns geberen mûg ân underlâs, des helf ûns die hailig dryvaltikait amen. / Amen. Deo gracias
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Beati pauperes spiritu (35v-40v)
    Incipit: Saͤlig sind die armen des gaistes, wann daz himelrich ist ir. Das armuͦte Ihesus Christi, daz ist himelrich
    Explicit: Das wir alsus leben muͤssind, daz helf ûns got, amen, daz werd wâr. Got sterk aͤllû raine hertzen mit minn und mit kantnûst.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Spruchfolge verschiedener Meister und Väter. Meister Eckhart: Predigtexzerpte (40v-45v)
    Incipit: ℂ Ain haidischer maister spricht also: Ach got ist dir allwegend als mir ettwenn ist, so hât er als ain wunenkliches leben und ist pillich daz er got ist
    Explicit: Die in der hell sind in der ewigen ( 45v) pin, die weltind nit ir leben verlieren noch vigend noch selan, wan ir leben ist so edel, daz es sunder mittel flûset von got in die sel, darumb welend si leben.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Traktatexzerpte (47v-48v)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Videte qualem caritatem dedit nobis pater (55r-61v)
    Incipit: Es ist ze wissent daz, daz da ist ain nach ding: Got bekennen und wir von got bekannt sint und got sechent und von got gesechen sint
    Explicit: als der sun all zit an zit in got geborn ist. Daz ûns dis alles wider var, daz wir gewǎrlich geboren werden, daz verlich ûns got der sun, vatter und hailig gaist, amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Intravit Jesus in templum (62r-69r)
    Incipit: Mjr lesent in dem hailigen ewangelio, daz ûnser herr giengi jn den tempel und waz us werffent die da kǒfftend und verkǒfftent
    Explicit: Daz wir also ains werdent mit jm und ewenklich belibent, daz helff ûns got got amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Euge bone serve et fidelis (69r-75r)
    Incipit: Magister Eberhardus dicit: Vjr lesent jn dem hailigen ewangelio, daz ûnser her sprach: Gang guͦter knecht und ge trûwer jn die froͤid dines heren
    Explicit: daz wir ouch guͦt und getrûw werdent, und daz ûns ouch ûnser herre haiss jn gan und ewenklich beliben mit jm, des helf ûns got amen
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt In hoc apparuit, Meister Eckhart zugeschrieben (75r-80r)
    Incipit: Eberhart: Johannes spricht jn siner epistel: Jn disem ist erzoiͤgt die minne gottes und erschinen jn ûns daz
    Explicit: daz wir all wǎrhait besitzen an mittel und an underschaid in rechter saͤlikait, des helff ûns got allen, amen, daz werd wǎr.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Quasi vas auri solidum (80r-85v)
    Incipit: Ich han ain woͤrtli gesprochen jn latin, daz list man hût in der epistel, daz mag man gesprechen von sancto Augustino und von ainer guͦten iegklichen hailigen selen
    Explicit: daz wir ains werdent, des helffi uns got all mit got, amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Justum in perpetuum vivet (85v-89r)
    Incipit: Maister Bernhart: Ajn woͤrtli list man hût in der letzen, und es spricht der wis man: Der gerecht lebt in der ewikait
    Explicit: daz wir in ewikait lebent, daz helff ûns got, amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Praedica verbum (89r-94r)
    Incipit: Magister Bernhardus: Predica verbum vigilia in omnibus labores dicit sanctus Paulus ad Tymotheum. Ain woͤrtli list man hût und morn (89v) von ainen herren sanct Dominicus und spricht es min herr sanctus Paulus in der epistel
    Explicit: und daz wir koment zuͦ diser volkomenhait, daz helff ûns got, amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Omne datum optimum, Meister Eckhart zugeschrieben (122v-126v)
    Incipit: Spricht maister Eberhart: Omne datum optimum et omne donum perfectum etc. Jch han ain wort ge ( 123r) sprochen jn latine, daz schribet ûns min herr sant Jacob in der epistel
    Explicit: daz ûns gegeben werd alsust die aller besten, gib in dir zit und die volkomnen ewigen gab, die der hailig gaist selber ist, amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Videns Jesus turbas (126v-130v)
    Incipit: ℂ Bruͦder Diettrich von Appollay: Man liset in dem ewangelio, daz ûnser herr lies die schar und gieng uff in den berg in der stat uff dem berg
    Explicit: Sanct Paulus spricht: Nun hat ûns got zuͦ gesprochen in sinem ain geboren sun, daz got ouch sprechi in ûns und daz wir jn denn hoͤrint und jm nach wolgint ewennklich, amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Sedebat Jesus docens in templo (130v-135r)
    Incipit: Maister Eberhart: 131r X ristus sas in dem tempel und lert. Jn disen worten sint betûtet drû dinge
    Explicit: 134v Wer ist aber recht ain valtig, daz 135r ist der, der niemant betrûgt noch von nieman mag betrogen werden.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Got hât die armen gemachet durch die rîchen (135r-138r)
    Incipit: ℂ Maister Eberhart: Got hat die armen gemachet durch die richen und die richen durch die armen
    Explicit: dar umb sol man dem ersten volgen und gan also fûr sich hin, so kompt man da hin da man hin sol und ist dem denn recht etc.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Justi vivent in aeternum (138r-145r)
    Incipit: Maister Eberhart: 138v Daz buͦch der wishait spricht also: Die gerechten lebent in der ewikait und jr lon ist by got
    Explicit: 144v Das wir die gerechtenkait minnnent durch sich selber und got an warer minn, umb des helf (145r) ûns got der vatter und der hailig gaist amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Expedit vobis ut ego vadam (145v-152v)
    Incipit: Maister Eberhart: Man liset in dem hailigen ewangelio, daz ûnser herre sprach zuͦ sinen jungern: Jr betruͤbent ûch, daz ich von ûch gan
    Explicit: Jr sint warlichen got dar an, daz jr got bekennent und minnent. Zuͦ diser warhait, des helffi ûns got ewenklich, amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Circumfulsit Paulum lux de coelo, Meister Eckhart zugeschrieben (154v-157v)
    Incipit: Maister Eberhart sprichet daz von sant Paulo: Sanctum Paulum umb vieng ain liecht, daz schluͦg jn da nider. Do hort er ain stimm, die sprach zuͦ jm: Saule, Saule, was durch aͤchtest du mich
    Explicit: Daz hertz ist alweg wûrchent und doch niemer wurchtend. Daz wir also mit der gnad bestaͤtigot werdent, daz helff ûns got all zit, amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt, Meister Eckhart zugeschrieben (157v-162r)
    Incipit: Eberhardus: Ihesus hiess sin jûnger uff gǎn in ain schiffli und hiess si varen ûber die wuͤtung
    Explicit: (161v) Die sel bekennet von ussern bilden, aber got, der verstat jn jm selber und durch sich selber, wan er ist ain ursprung aller ding, und (162r) zuͦ disem ursprung, des helffi ûns ewenklichen got, amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Aus der Predigt Fluminis impetus laetificat civitatem Dei (163v-164v)
    Incipit: Es ist ain frage von urspruge der gnade. Nu merket: Dù gnade entsprinet von dem herczen dez vatter
    Explicit: und du sele, dù das befunden hat, der werdet biter und unmaͤre alles, daz got nit ist.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Über den Geist (164v)
    Incipit: Es ist ain frag, was daz hoͤchste si, da der gaist hin komen sol
    Explicit: in sim ewigen bilde, da aller ding bilde in ainer ainvaltikait lûchet.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Aus dem Liber positionum (164v-165r)
    Incipit: Es ist ain frag, waz dû sele haben soͤlle, dû da hat alles, daz si ze rehte haben sol nach ir obrensten volkomenhait
    Explicit: und daz si also verfliese in daz obresten guͦt, daz si sich nûmer me envinde.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigtexzerpte (165r-167v)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Aus dem Traktat Von der übervart der gotheit (167v-168v)
    Incipit: Es ist ain frage von bekannisse, das merkent: Waz daz bekennisse bekenet, das virt daz bekennisse
    Explicit: Sanctus Augustinus spriht: Daz schoͤnste, das man von gotte gesprehen mag, das ist, das er von wishait des inern richtumes swigen kune. So spriht sant Gregorius: Were an gotte ùt edeles ains denn daz ander, daz warer
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister: Predigt über das Abendmahl (169r-171r)
    Incipit: Unser herre Iesus Crist wolte vol bringen das verk siner he̊chsten minne, wan er wol weste, das vir got genemen noch bekenen konden sunder mittel
    Explicit: Das ist unmugenlich, das er in der creatur belibi, won er in got ist. Das vir in got komit und in got belibit, daz helf üs got allen amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Eckhart, Meister (Autor)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
  • Augustinus, Aurelius (Autor) | Bodmer, Martin (Vorbesitzer) | Eckhart, Meister (Autor) | Franke, Johannes (Autor) | Hinterberger, Heinrich (Verkäufer) | Johannes, de Sterngassen (Autor) | Johannes, von Nördlingen (Autor) | Langer, Eduard (Vorbesitzer)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Wetzel René, Deutsche Handschriften des Mittelalters in der Bodmeriana, Cologny-Genève 1994, S. 49-63.)
Einsiedeln, Stiftsbibliothek, Codex 278(1040)
Pergament · 416 pp. · 18.4 x 12.8 cm · 14. Jahrhundert
Mystici sermones Deutsch

Online seit: 26.04.2007


  • Eckhart, Meister: sermo V. (P. 164-167)
    Incipit: Deus charitas Got ist die minne
    Explicit: das got got ist.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (P. Gabriel Meier, Catalogus codicum manu scriptorum qui in bibliotheca monasterii Einsidlensis O.S.B. servantur, Bd. 1, Einsiedeln 1899, p. 249-253. Literaturverzeichnis ergänzt durch P. Odo Lang. )
  • Eckhart, Meister: sermo XLIII. (P. 171-176)
    Incipit: Ich han ein wortlin genomen
    Explicit: des helf uns Got. Amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (P. Gabriel Meier, Catalogus codicum manu scriptorum qui in bibliotheca monasterii Einsidlensis O.S.B. servantur, Bd. 1, Einsiedeln 1899, p. 249-253. Literaturverzeichnis ergänzt durch P. Odo Lang. )
  • Eckhart, Meister: sermo XCII. (P. 179-181)
    Incipit: Christus sprach ze sinen jungeren, ich han üch gesetzet
    Explicit: ende ane ende. Amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (P. Gabriel Meier, Catalogus codicum manu scriptorum qui in bibliotheca monasterii Einsidlensis O.S.B. servantur, Bd. 1, Einsiedeln 1899, p. 249-253. Literaturverzeichnis ergänzt durch P. Odo Lang. )
  • Eckhart, Meister: sermo XCIII. (P. 204-206)
    Incipit: Sanctus Paulus spricht bietent us üwer
    Explicit: do vor uns got behüte. Amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (P. Gabriel Meier, Catalogus codicum manu scriptorum qui in bibliotheca monasterii Einsidlensis O.S.B. servantur, Bd. 1, Einsiedeln 1899, p. 249-253. Literaturverzeichnis ergänzt durch P. Odo Lang. )
  • Eckhart, Meister: sermo XCV. (P. 206-208)
    Incipit: Eratis et aliq Sanctus Paulus sprichet: etwene warent ir
    Explicit: lasse ich nu beliben.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (P. Gabriel Meier, Catalogus codicum manu scriptorum qui in bibliotheca monasterii Einsidlensis O.S.B. servantur, Bd. 1, Einsiedeln 1899, p. 249-253. Literaturverzeichnis ergänzt durch P. Odo Lang. )
  • Eckhart, Meister: Sermo Eckeharti XXV. (P. 209-211)
    Incipit: Nu weis ich werliche dc mir
    Explicit: bilde gewirdiget hat.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (P. Gabriel Meier, Catalogus codicum manu scriptorum qui in bibliotheca monasterii Einsidlensis O.S.B. servantur, Bd. 1, Einsiedeln 1899, p. 249-253. Literaturverzeichnis ergänzt durch P. Odo Lang. )
  • Eckhart, Meister: sermo XVIII. (P. 211-213)
    Incipit: Sanctus Paulus spricht: Ich weis einen
    Explicit: wise des helfe uns got. Amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (P. Gabriel Meier, Catalogus codicum manu scriptorum qui in bibliotheca monasterii Einsidlensis O.S.B. servantur, Bd. 1, Einsiedeln 1899, p. 249-253. Literaturverzeichnis ergänzt durch P. Odo Lang. )
  • Eckhart, Meister: Sermo LI Eckeharti (P. 222-225)
    Incipit: Do unser herre wandelte uf ertrich
    Explicit: des helf uns got. Amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (P. Gabriel Meier, Catalogus codicum manu scriptorum qui in bibliotheca monasterii Einsidlensis O.S.B. servantur, Bd. 1, Einsiedeln 1899, p. 249-253. Literaturverzeichnis ergänzt durch P. Odo Lang. )
  • Eckhart, Meister: sermo XVI. (P. 281-283)
    Incipit: Jesus gieng ab einem berg
    Explicit: niemes me enfint
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (P. Gabriel Meier, Catalogus codicum manu scriptorum qui in bibliotheca monasterii Einsidlensis O.S.B. servantur, Bd. 1, Einsiedeln 1899, p. 249-253. Literaturverzeichnis ergänzt durch P. Odo Lang. )
  • Eckhart, Meister: Disen sermon hat geprediet meister Eggehart (P. 339-345)
    Incipit: Ich han ein wort gesprochen
    Explicit: heilig geist. Amen.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (P. Gabriel Meier, Catalogus codicum manu scriptorum qui in bibliotheca monasterii Einsidlensis O.S.B. servantur, Bd. 1, Einsiedeln 1899, p. 249-253. Literaturverzeichnis ergänzt durch P. Odo Lang. )
  • Albertus, Magnus (Autor) | Bonaventura, Sanctus (Autor) | Eckhart, Meister (Autor) | Johannes, de Sterngassen (Autor)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (P. Gabriel Meier, Catalogus codicum manu scriptorum qui in bibliotheca monasterii Einsidlensis O.S.B. servantur, Bd. 1, Einsiedeln 1899, p. 249-253. Literaturverzeichnis ergänzt durch P. Odo Lang. )
St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 489
Papier · 89 ff. · 10 x 7-7.5 cm · St. Gallen · 1484, 1485
Deutschsprachiges Privatgebetbuch

Online seit: 13.06.2019


  • Eckhart, Meister (Autor)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Scarpatetti Beat Matthias von, Die Handschriften der Stiftsbibliothek St. Gallen, Bd. 2: Abt. III/2: Codices 450-546: Liturgica, Libri precum, deutsche Gebetbücher, Spiritualia, Musikhandschriften, 9.-16. Jahrhundert, Wiesbaden 2008, S. 133-37.)
  • Beda, Venerabilis (Autor) | Bernardus, Claraevallensis (Autor) | Eckhart, Meister (Autor) | Johannes, von Neumarkt (Autor) | Rösch, Simon (Schreiber)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Scarpatetti Beat Matthias von, Die Handschriften der Stiftsbibliothek St. Gallen, Bd. 2: Abt. III/2: Codices 450-546: Liturgica, Libri precum, deutsche Gebetbücher, Spiritualia, Musikhandschriften, 9.-16. Jahrhundert, Wiesbaden 2008, S. 133-37.)
  • Beda, Venerabilis (Autor) | Bernardus, Claraevallensis (Autor) | Eckhart, Meister (Autor) | Johannes, von Neumarkt (Autor) | Rösch, Simon (Schreiber)
  • Gefunden in: Zusatzbeschreibung (Katalog der datierten Handschriften in der Schweiz in lateinischer Schrift vom Anfang des Mittelalters bis 1550, 
Bd. III: Die Handschriften der Bibliotheken St. Gallen-Zürich, bearbeitet von Beat Matthias von Scarpatetti, Rudolf Gamper 
und Marlis Stähli, Dietikon-Zürich 1991, Nr. 102, S. 39.)
St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 965
Papier · 484 pp. · 21.2 x 14.7 cm · Frauengemeinschaft von St. Georgen oberhalb von St. Gallen; Friedrich Kölner (oder Colner); weitere (drei?) Schreiber · 1430/36 (Teile Kölner); 15. Jahrhundert (übrige Teile)
Sammelhandschrift des 15. Jahrhunderts mit aszetisch-mystischen Texten

Online seit: 17.03.2016


  • Arx, Ildefons von (Bibliothekar) | Bertholdus, Ratisbonensis (Autor) | Bonaventura, Sanctus (Autor) | Eckhart, Meister (Autor) | Friedrich, Kölner (Schreiber) | Johannes, von Neumarkt (Autor) | Marquard, von Lindau (Autor) | Tauler, Johannes (Autor) | Thomas, von Kempen (Autor)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Beschreibung von Eva Irblich, 1969.)
  • Eckhart, Meister (Autor)
  • Gefunden in: Zusatzbeschreibung (Scherrer Gustav, Verzeichniss der Handschriften der Stiftsbibliothek von St. Gallen, Halle 1875, S. 360-361.)
  • Arx, Ildefons von (Bibliothekar) | Bertholdus, Ratisbonensis (Autor) | Bonaventura, Sanctus (Autor) | Eckhart, Meister (Autor) | Friedrich, Kölner (Schreiber) | Johannes, von Neumarkt (Autor) | Marquard, von Lindau (Autor) | Tauler, Johannes (Autor) | Thomas, von Kempen (Autor)
  • Gefunden in: Zusatzbeschreibung (Scherrer Gustav, Verzeichniss der Handschriften der Stiftsbibliothek von St. Gallen, Halle 1875, S. 360-361.)
St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 966
Papier · 235 pp. · 21 x 14.5-15 cm · St. Gallen · um 1450
Sammelhandschrift

Online seit: 12.12.2006


  • Eckhart, Meister: Drei Predigten M. Ekart's ohne Namen. (S. 87-98)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Scherrer Gustav, Verzeichniss der Handschriften der Stiftsbibliothek von St. Gallen, Halle 1875, S. 339-343.)
  • Bernardus, Claraevallensis (Autor) | Eckhart, Meister (Autor) | Hieronymus, Sophronius Eusebius (Autor) | Nicolaus, de Lyra (Autor)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Scherrer Gustav, Verzeichniss der Handschriften der Stiftsbibliothek von St. Gallen, Halle 1875, S. 339-343.)
St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 1066
Papier · 327 ff. · 31 x 21 cm. · Dominikanerinnenkloster St. Katharina in St. Gallen · vermutlich 1484
Deutsche Predigten (Meister Eckhart, Johannes Tauler, Nikolaus von Straßburg u.a.)

Online seit: 09.04.2014


  • Eckhart, Meister: Predigt Quint 53 (43ra-45rb)
    Incipit: VOcatum est nomen eius jhesus Luce ij Sid nun Jhesus als vil gesprochen ist als ain behalter Vnd er och dar vmm her kumen wz Die sinen all zuo hailgind
    Explicit: Hilff vns schier zuo dir wider haim Amen
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Beschrieben von Balázs J. Nemes (Freiburg/Br.), Stand: 02. Januar 2014.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Steer Nr. 103 (G 2) (83vb-89va)
    Incipit: Man list in dem hailgen Ewangelio do vnser her zwoelff jar als ward do gieng er mit sinen eltren gen jerusalem in den tempel
    Explicit: dz wir also gefangen werdent dz helff vns got Amen
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Beschrieben von Balázs J. Nemes (Freiburg/Br.), Stand: 02. Januar 2014.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Quint Nr. 46 (164rb-165vb)
    Incipit: Dise wortt stond geschriben in dem hailgen Ewangelium vnd spricht vnser her jhesus cristus Dis ist dz Ewig leben dz man dich allain bekenn (164va) ainen waren got
    Explicit: zuo der anfaltikait der warhait helff vns der almehtig got Amen
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Beschrieben von Balázs J. Nemes (Freiburg/Br.), Stand: 02. Januar 2014.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Quint Nr. 4 (237ra-240vb)
    Incipit: Omne datum optimum et omne donum perfectum desursum etc. Dis wortt spricht Sant jacobus hút in der Epistel Die aller best gab
    Explicit: Dz vns dis werd (240vb) des helff vns got Amen
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Beschrieben von Balázs J. Nemes (Freiburg/Br.), Stand: 02. Januar 2014.)
  • Eckhart, Meister: Predigt Pfeiffer II (1857) Nr. 75 (240vb-243va)
    Incipit: Expetit vobis vt ego vadam Es ist vch nútz vnd fueget vch wol dz ich von vch far Die wil dz ich by vch bin so enmag der halig gaist zuo vch nit komen Mit dissen wortten so trost vnser her sin junger won er wol wisst dz sy betruebt warent won er in hatt gesant
    Explicit: vnd vss gezogen von allen toetlichen dingen Dz wir dz erfoelgent dz helff vns der vatter vnd der sun vnd ir baider gaist Amen
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Beschrieben von Balázs J. Nemes (Freiburg/Br.), Stand: 02. Januar 2014.)
  • David, de Augusta (Autor) | Eckhart, Meister (Autor) | Engelberger, Prediger (Autor) | Fabri, Felix (Autor) | Goltschlacher, Rudolf (Autor) | Iordanus, de Quedlinburgo (Autor) | Meyer, Johannes (Autor) | Muntprat von Spiegelberg, Elisabeth (Schreiber) | Nicolaus, de Argentina (Autor) | Otto, von Passau (Autor) | Sankt Georgener, Prediger (Autor) | Tauler, Johannes (Autor) | Wilhelm, Meister (Autor)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Beschrieben von Balázs J. Nemes (Freiburg/Br.), Stand: 02. Januar 2014.)
  • Eckhart, Meister (Autor)
  • Gefunden in: Zusatzbeschreibung (Scherrer Gustav, Verzeichniss der Handschriften der Stiftsbibliothek von St. Gallen, Halle 1875, S. 396-397.)
  • David, de Augusta (Autor) | Eckhart, Meister (Autor) | Engelberger, Prediger (Autor) | Fabri, Felix (Autor) | Goltschlacher, Rudolf (Autor) | Iordanus, de Quedlinburgo (Autor) | Meyer, Johannes (Autor) | Muntprat von Spiegelberg, Elisabeth (Schreiber) | Nicolaus, de Argentina (Autor) | Otto, von Passau (Autor) | Sankt Georgener, Prediger (Autor) | Tauler, Johannes (Autor) | Wilhelm, Meister (Autor)
  • Gefunden in: Zusatzbeschreibung (Scherrer Gustav, Verzeichniss der Handschriften der Stiftsbibliothek von St. Gallen, Halle 1875, S. 396-397.)
St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 1919
Papier · 632 pp. · 21 x 14 cm · St. Gallen, Dominikanerinnenkonvent St. Katharina · zweite Hälfte des 15. Jahrhunderts (vor 1498)
Deutsche Predigten („Engelberger Predigten“, Johannes Tauler); Geistliche Lehren; Geistliche Parabeln

Online seit: 19.12.2011


  • Eckhart, Meister: Vom klösterlichen Leben (413-425)
    Incipit: Von closcherlichem leben. Maister eghart sprach kinder ich wil an red sprechen darvm nemend war wen ir da bi habind der verstanden si oder anfaltiges willen das die ding gvot lassin die er nit verstat konnend ir verston was an closter spricht ze tv́ths oder an samnvng
    Explicit: won die offenbart v́ch me denn all zvngen gesprechen konnend vnd fragend nit nach mainigfaltikait wend ir nit veriert werden.
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Scarpatetti Beat Matthias von, Die Handschriften der Stiftsbibliothek St. Gallen. Codices 1726-1984 (14.-19. Jahrhundert), St. Gallen 1983, S. 200-205.)
  • Eckhart, Meister (Autor) | Engelberger, Prediger (Autor) | Marquard, von Lindau (Autor) | Nicolaus, de Lyra (Autor) | Tauler, Johannes (Autor)
  • Gefunden in: Standardbeschreibung (Scarpatetti Beat Matthias von, Die Handschriften der Stiftsbibliothek St. Gallen. Codices 1726-1984 (14.-19. Jahrhundert), St. Gallen 1983, S. 200-205.)